Lampenrelaissatz M1Dass die Scheinwerfer der Barchetta nicht gerade die Nacht zum Tag machen ist bekannt. Die drei Ursachen sind: Äußeres Plexiglas trübe, innere Linse trübe und zu wenig Spannung an den Birnen.

Zu wenig Spannung, wie das?

Bei der Barchetta läuft der Strom vom Pluspol über die Sicherungen neben, oder auf der Batterie, zum Zündschloß, dann zum Lichtschalter, weiter zum Sicherungskasten auf der Fahrerseite, dann nach vorne an die Scheinwerfer.

Es gibt keine direkte Relaisunterstützung. Ein vorhandenes Fernlichtrelais schaltet lediglich zum Fernlicht das Abblendlicht hinzu, da die H1 Beleuchtung getrennte Birnen hat.

Die Kabellänge, und die vielen Übergänge in den Steckverbindern, in Verbindung mit überlasteten Schaltkontakten sorgen für einen Übergangswiderstand, sodass die Birne keine optimale Spannungsversorgung hat. Außerdem beschlagen Halogenlampen mit der Zeit von innen, wenn sie über längere Zeit mit Unterspannung betrieben werden.

Ein weiteres Problem entsteht, weil der volle Strom über den Lichtschalter fließt: dieser kann dadurch früher oder später durchbrennen. Das Problem stellt sich uns bisher noch selten, aber bei den Kollegen von der X1/9-Fraktion kommt das inzwischen häufiger vor. Mit zunehmendem Alter des Fahrzeuges kann es zum Totalausfall der Beleuchtung kommen.

Der X1/9-Club hat sich da seine Gedanken gemacht, und eine Lösung gefunden, die nun auf die Barchetta adaptiert wurde: Ein kompletter Satz mit Kabeln und Relais sorgt dafür, dass der Strom von der Batterie über jeweils ein Relais zu den Scheinwerfen (Fern- und Abblendlicht) gelangt.

Lampenrelaissatz M2Die Masse muss dazu nicht extra zurück zur Batterie geführt werden. Messungen haben ergeben, dass dies keinen Vorteil bringt, da diese unmittelbar beim Scheinwerfer mit Massepunkten der Karosserie verbunden ist.

Die originale Verkabelung wird dabei nur noch zum Schalten verwendet, was die Lebensdauer aller betroffenen Baugruppen sicher erhöhen wird.

Er erfolgt kein Eingriff in die originale Verkabelung, alles wird gesteckt bzw. geschraubt, kein Kabel "angezapft" oder gar getrennt. Somit ist eine 100% Rückbaubarkeit gewährleistet.

Im Detail werden zwei Kabel direkt an die Batterieklemmen geschraubt, die beiden Stecker zu den Scheinwerfen getrennt, und die Zwischenstücke eingesetzt.

Die Schalteinheit wird an einer vorhandenen Schraube am Sicherungshalter befestigt (bei M1),bei M2 wird das Blech mit beiliegenden Halterungen an vorhandenen Karosserieöffnungen befestigt. Der Lieferumfang beinhaltet Kabelbinder und Halteclips zur ordentlichen Verlegung.

Der Effekt ist je nach Fahrzeug- und Lampenalter größer oder kleiner, aber in jedem Fall sichtbar. Es wird natürlich empfohlen, beim Einbau auch die Leuchtmittel gleich mit zu wechseln.

In Kürze wird es hier Meßwerte und Bilder eines Einbaus in eine 96er barchetta geben.

Die Einheit kostet EUR 95,- für Mitglieder im barchetta club deutschland e.V. kosten, ansonsten EUR 109,- (inkl. Porto)

In der 96er barchetta von Heiko Jahn wurde der Satz verbaut.

Ausgangslage: Zündung an, Radio, Lüftung aus, Abblendlicht an, gemessen mit einem digitalen Multimeter direkt an der Batterie bzw. Birne:

Batteriespannung bei stehendem Motor 11,53 V, bei laufendem Motor 13,49V

Ohne Relaissatz:

  Motor aus Motor an
links 11,0 V 12,6 V
rechts 10,5 V 12,3 V

Mit Relaissatz:

  Motor aus Motor an
links 11,2 V 13,3 V
rechts 11,3 V 13,3 V

Bei laufendem Motor also ein Gewinn von 0,7 bzw. 1,0 Volt!

Hier könnt Ihr den Lampenrelaissatz bestellen.

Lieferumfang:

  • Relaisbox mit Kabeln und Sicherungen
  • Einbauanleitung
  • Befestigungsmaterial

Preise:

  • EUR 95,- inkl. Versandkosten für Mitglieder im barchetta club deutschland e.V.
    sonst
  • EUR 109,- inkl. Versandkosten

Es gibt zwei verschiedene Befestigungsarten, je nachdem welche Motorversion Du hast: Hast Du einen Sicherungskasten auf der Batterie, hast Du M2, sind Deine Sicherungen neben der Batterie, ist es M1. Wenn Du nicht sicher bist, maile einfach Deine Fahrgestellnummer oder ein Foto Deines Motorraums um die Batterie, dann können wir nachsehen.

Hier geht's zur Bestellseite.

Frage: Kann es damit beim TÜV Probleme geben?
Antwort: Nein. Die Lampen bekommen nicht mehr Spannung, als die, für die sie ausgelegt sind. Die Kabel/Absicherungen für rechts und links sind gesetzteskonform getrennt.

Frage: Kann ich da noch andere Sachen anschließen?
Antwort: Ja, am Sicherungshalter sind 2 Sicherungen frei, der eine Kontakt ist schon mit der Batterie verbunden. Sicherung einstecken und Verbaucher anschließen.

Login

Suche

Facebook